Zähne

Zahnheilkunde bei Hund & Katze

Die Zahngesundheit unserer Hunde und Katzen kann die gesamte Lebensqualität unserer tierischen Mitbewohner beeinflussen.
Wir sind gerne für Sie und Ihr Tier da – vom Welpen bis zum Senior.

Mehr Informationen zur Zahnheilkunde bei Kleintieren

Zahnheilkunde bei Heimtieren

Bei Hamster, Meerschweinen und Co. gibt es einige Besonderheiten und ihre Zähne benötigen ebenfalls besondere Pflege und regelmäßige Kontrolle.

Mehr Informationen zur Zahnheilkunde bei Heimtieren

Wieso sollte ich eine auf Zähne spezialisierte Praxis wählen?

Auch in der Tiermedizin werden Spezialisierungen immer üblicher – und das ist auch gut so!
So können wir fundiertes Wissen in unseren Teilbereichen ausbauen und Ihrem Tier die bestmögliche Behandlung bieten.

Mehr Informationen zum Thema Zahnspezialisierung

Resorptive Läsion bei der Katze

Resorptive Läsionen bei Katzen sind Veränderungen an den Zähnen, bei denen die Zahnsubstanz langsam vom Körper selbst aufgelöst wird. Diese Läsionen beginnen oft unter dem Zahnfleisch verborgen und können dazu führen, dass der Zahn bricht oder sich zersetzt, was Schmerzen und Entzündungen verursacht.

Mehr Informationen zur resorptiven Läsion

Der allgemeine Ablauf einer Zahnbehandlung

Bei Ihrem Haustier ist eine Zahnbehandlung notwendig? Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Ablauf eines solchen Termins bei uns in der Praxis.
Für Fragen oder Beratung stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mehr Informationen zum Ablauf einer Zahnbehandlung

Anästhesie in der Zahnheilkunde

Da eine Zahnbehandlung bei Tieren häufig mit nicht so viel Kooperation verbunden ist wie die meisten es bei einem menschlichen Zahnarztbesuch kennen, ist auch der Bereich der Anästhesie für uns sehr wichtig. So können wir den Tieren den Stress nehmen und uns ein optimales Arbeiten ermöglichen.

Mehr Informationen zur Anästhesiologie in der Zahnheilkunde

Wir sind DGT-Mitglied

„Die DGT-Tierzahnärzte haben sich verpflichtet, stets die DGT-Qualitätsstandards hinsichtlich Praxisausstattung, Diagnostik, Therapie und Dokumentation einzuhalten. Insbesondere führen sie Narkosen entsprechend der Leitlinie Anästhesiologische Versorgung bei Hund und Katze der Fachgruppe Veterinärmedizinische Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (VAINS) der DVG durch.

Die DGT-Tierzahnärzte absolvieren regelmäßig Fortbildungen auf dem Gebiet der veterinärmedizinischen Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, um auf dieser Homepage aufgeführt zu werden.“

Mehr Infos zur DGT